Login

VDH DM THS 2011 in Mannheim

Zur Mannheimer Radrennbahn zog es gestern die besten der besten Turnierhundsportler Deutschlands. Kühles aber trockenes Wetter und ein schönes Stadion mit gutem Boden versprachen gute Bedingungen für unsere Sportler.

Im Geländelauf waren Norbert Stich und Yasin Cubuk angetreten. Norbert erlief auf der 5000m Strecke eine Zeit von knapp über 18 Minuten. "Ich bin zufrieden, es hat alles gepasst" äußerte sich der Langstreckenläufer, nachdem er mit Mischling Sam die anspruchsvolle Strecke gemeistert hatte. Zu gut allerdings waren einige konkurrierende Läufer - drei davon schafften grandiose Laufzeiten unter 18 Minuten - und verdrängten Norbert auf den undankbaren vierten Platz.

Etwas mehr Glück hatte Yasin Cubuk mit seinem Leo. Er schaffte die 2000m lange Strecke zunächst ohne große Probleme. Kurz vor dem Stadioneinlauf verhdderte sich aber die Leine an einer Streckenmarkierung, so dass er kostbare Zeit einbüßen musste. Trotzdem schaffte es Yasin am Ende auf das Siegertreppchen und schaffte es überglücklich auf Platz 3.

Zuletzt wollte Katrin angreifen, um den einzigen Titel im Vierkampf zu holen, den sie bisher noch nicht geschafft hatte. Die Vorzeichen standen gut. Ihre Hündin Echo hatte ihre schwere Verletzung aus dem Sommer auskuriert und sowohl Zwei- als auch Vierbeiner zeigten sich in den letzten Trainingseinheiten in Topform. Nach Platz 6 im Jahr 2009 und Platz 3 in 2010 sollte der Titel nach dem Motto "aller guten Dinge sind Drei" bei diesem Mal endgültig her. Die Gehorsamsvorführung begann nach Plan. Eine sehr schöne Freifolge mit nur kleinen Mängeln machte Hoffnung auf eine hohe Punktzahl. Doch dann der Patzer: Beim "Sitz aus der Bewegung" blieb Echo unerwartet stehen, ein untypischer Fehler, was kostbare 5 Punkte und damit 5 Laufzeitsekunden kostete. Der Rest der Vorführung war gewohnt gut, sodass Katrin am Ende mit mageren 52 von 60 möglichen Punkten den Gehorsam den Ring verließ.

Einmal mehr musste Katrin also zur Aufholjagd ansetzten. Auf die Beste Starterin im Feld hatte sie nach der ersten Disziplin des Vierkampfes nun satte 7 Punkte Rückstand. Erfahrung hat sie darin bereits, musste sie doch bei der dhv DM in Weeze und auch beim Finale der Competitions-of-Excellence immer wieder bis zu 5 Punkte in den Laufdisziplinen aufholen. Mit den Worten "Du weißt, dass ich das nicht schaffen kann" vertraute sie sich enttäuscht ihrem Trainer an. Trotzdem gab sie in den Laufdisziplinen alles. Eine neue persönliche Bestleistung im Hürdenlauf war der gelungene Auftakt der Laufdisziplinen. In den folgenden Slalom- und Hindenisläufen zeigte Katrin hervorragende Laufzeiten und knöpfte der Konkurrenz teilweise bis zu 2 Sekunden pro Lauf ab. Etwas Glück hatte sie auch, als die stärksten Gegnerinnen sich teilweise Fehlerpunkte einhandelten.

Letztendlich war es eine extrem spannende Sache: Punktgleich mit der Zweitplatzierten schaffte sie es am Ende doch noch und durfte ganz oben auf das Siegertreppchen steigen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leisung und der überaus erfolgreichen Saison!

Wir sind stolz auf dich!

K.O. Challenge 03.09.2016 12:00 ******* MEHR INFOS *******
2018  Hund und Sport Mannheim 2011 e. V.