Login

Vorschau dhv DM THS 2015

Das zweite Meisterschaftshighlight einer jeden Turnierhundesport-Saison steht bevor. Am ersten Septemberwochenende treffen sich die besten Sportler des Deutschen Hundesportverbandes (dhv) und kämpfen um den „kleinen“ DM-Titel und gleichzeitig um die Qualifikation zur VDH-DM im Oktober. Nach einem Geländerläufer, 5 Vierkämpfern und 3 CSC-Teams im Jahr 2014, steigerte der HuS Mannheim seine Teilnehmerzahl auf eine Geländeläuferin, 8 Vierkämpfer(innen) und 4 CSC- Teams. Die Ergebnisse der swhv THSM waren vielversprechend, nun gilt es am nächsten Wochenende, die guten Leistungen zu reproduzieren.


2000m Geländelauf

Hier werden Katrin Kulik und ihr Nachwuchshund Lord Lux ihr Glück versuchen. Auf Verbandsebene war sie nur um einige Sekunden am Titel vorbeigeschrammt. Auch auf der Qualifikationsrangliste liegt das Team auf Rang zwei. Sollten die beiden Ihren Leistungsstand abrufen können, liegt auch in Mainflingen ein Podestplatz im Rahmen der Möglichkeiten.

 

Vierkampf

In der Altersklasse 19w werden drei unserer Damen in weiß und schwarz antreten. 26 Starterinnen bilden das große Feld, in dem Früchte erfahrungsgemäß sehr hoch hängen. Auf Rang 12 der Qualifikationsliste wird Isabella Calabrese gehandelt. Isa glänzt in der Regel mit sehr guten Gehorsamsleistungen. Schwachpunkt war zuletzt der Hürdenlauf. Isa kann nahe an die 280 Punkte heranlaufen und wird unter den Top 10 zu finden sein.
Nadja Moser mit ihrer Hexe hat sich mit dem achtbesten Ergebnis qualifiziert. Wenn die Gehorsamsleistung stimmt, kann Nadja, die läuferisch zu Deutschlands Spitzenreiterinnen aufgeschlossen hat, unter den Top 6 mitlaufen.
Mandy Hambach steht als Titelverteidigerin (2014 noch in AK 15w) an der Spitze der Rangliste. Dieser Platz spiegelt allerdings nicht den Leistungsstand wider. Mandy konnte leider arbeitsbedingt im bisherigen Saisonverlauf nicht regelmäßig trainieren. Auch die swhv Meisterschaft musste sie auslassen. Wo sie leistungstechnisch trotz Trainingsrückstand steht, ist schwer zu sagen. Fest steht allerdings, dass sie zu den wenigen der AK 19w gehört, die regelmäßig und konstant die 280 Punkte-Marke knacken können. Sollte ihr das in Mainflingen gelingen, sollte sie unter den Top 5 zu finden sein.

Mit 18 Konkurrenten werden es unsere Jungs in der AK 19m zu tun bekommen. Auf Rang 17 startet Timon Wirtz mit Jackomo ins Geschehen. Er hatte auf Verbandsebene etwas Pech und kam über Rang 15 nicht hinaus. Timon kann aber um die 280 Punkte erzielen und damit unter den Top 8 mitlaufen, wenn das Wetter Jackomo bei den späten Gehorsamsvorführungen in Mainflingen wohlgesonnen ist.
Denis Wesel und Cobra, die Vorjahresdritten, starten von Rang 7 in den Vierkampf.  Er ließ im Juli in Edingen wichtige Punkte im Gehorsam liegen. Wenn er nun in seiner Paradedisziplin wieder überzeugen kann, wird er weit über 280 Punkte erzielen können und definitiv um die Podestplätze mitreden. Aufgrund der Konkurrenzsituation ist auch ein Sieg im Bereich des Möglichen.
Auf Rang 6 laut Qualifikationsrangliste steht Christian Albrecht mit Echo. Er schaffte es in Edingen mit nur 52 Punkten im Gehorsam und 2 Fehlerpunkten den 6. Platz. An einem guten Tag wird auch dieses Team über 280 Punkte erzielen und unter die Top 5 laufen können.
Last but not least steht unser Newcomer André Honekampf auf Rang 2 der Qualiliste. Mit 283 Punkten holte er auf Verbandsebene Silber. Wenn alles passt, kann André sicher über 285 Punkte erzielen und ist damit ein sicherer Kandidat für das Podest, allerdings gibt es noch die ein oder andere Schwäche, so dass die Tagesform entscheidend sein wird.

Katrin Kulik mit Lord Lux lief bei ihrer ersten Verbandsmeisterschaft zum 2. Rang. Das verhalf ihr nicht nur zur DM-Qualifikation, sondern auch zum 2. Rang auf der Qualifikationsliste. Katrin muss ein gutes Gehorsamsergebnis vorlegen, da sie mit ihrem Junghund in den Laufdisziplinen noch nicht an die Grenzen gehen kann. Eine Top 5 Platzierung oder sogar das Podest werden machbar sein, denn das Team ist in sehr guter Form.

CSC

Gleich 4 CSC-Teams des HuS haben es unter die 36 Erwachsenen-Teams geschafft, die nun in Mainflingen um DM-Titel und VDH Qualifikation kämpfen. Durch ihren 12. Rang auf Verbandsebene haben sich Katrin Kulik/Diego, Timon Wirtz/Jackomo und Tom Wagner/Cora auf Platz 26 der Quali-Rangliste eingereiht. In Edingen war das Team allerdings vom Pech verfolgt, der aktuelle Leistungsstand ist definitiv besser. Die Qualifikation für das Finale am Sonntag sollte machbar sein, die Qualifikation zur VDH-DM wäre die Krönung einer tollen Saison.

Auf Rang 6 der Liste stehen Laura Medori/Fly, Yasin Cubuk/Leo und Daniel Wenzke/Amani. Hier wird, wie schon im Juli aufgrund einer Verletzung Ersatzstarter André Honekampf auf Sektion 2 einspringen. Mit Laufzeiten unter 28 Sekunden zählt das Team zu den schnellsten, allerdings sind die drei nicht immer fehlerfrei. Auch von diesem Trio kann man die Teilnahme am CSC-Finale erwarten, die VDH Qualifikation liegt im Rahmen der Möglichkeiten.

Die viertbeste Qualifikationszeit haben Nadja Moser/Hexe, Mandy Hambach/Basko und Niklas Zuffinger/Lennox eingereicht. Hier wird Mandy, die bei der swhv THSM vertreten wurde, wieder selbst mitstreiten. Durch den Trainingsrückstand kann man das Niveau nur schwer einschätzen. Trotzdem sollte auch dieses Team am Sonntag noch dabei sein und bei einer guten Leistung kann auch eine Qualifikation zur VDH-DM möglich sein.

Die schnellste Qualifikationszeit hat das swhv-Meisterteam Denis Wesel/Cobra, Christian Albrecht/Echo und Martin Albrecht/Ginger eingereicht. Auf dem Papier sind sie damit die Favoriten. Die Konkurrenz ist ihnen aber dicht auf den Fersen. Schnell laufen können sie, das wissen wir. Wenn sie fehlerfrei bleiben, ist ein Podestplatz und die Qualifikation zur VDH-DM, das erklärte Ziel des Trios, möglich.
Damit haben wir in der 5. THS-Saison seit Bestehen des HuS wieder vielversprechende Kandidaten im Rennen und hoffen, dass wir auch am kommenden Wochenende wieder die ein oder andere Medaille ergattern können. Die Vereinsleitung wünscht den Gladiatoren gutes Gelingen und das nötige Quäntchen Glück. Haut rein, gebt Gas!

CA
________________________

Dr. Christian Albrecht
1. Vorsitzender
Hund und Sport Mannheim 2011 e.V.

K.O. Challenge 03.09.2016 12:00 ******* MEHR INFOS *******
2018  Hund und Sport Mannheim 2011 e. V.