Login

Vorbericht DM 2016

Kleines Team mit guten Chancen
Nachdem schon zur swhv Meisterschaft in Metzingen ein kleines Team des Hund und Sport angereist war, als bisher üblich, konnten sich auch entsprechend weniger Sportler aus unseren Reihen zur dhv DM in Müncheberg bei Berlin am nächsten Wochenende qualifizieren. Zwei unserer Startberechtigten, mussten ihre Teilnahme leider absagen, das sind Markus Hähnel im 2000m Geländelauf und Laura Medori im Vierkampf. Was uns bleibt ist ein Geländeläufer, ein Vierkämpfer und drei CSC-Teams. In den 5 bisherigen Jahren war es den weiß-schwarzen Athleten immer gelungen, mindestens einen DM-Titel nach Mannheim zu holen. Ob uns das auch diesem Jahr gelingen wird, bleibt offen, einige unserer Sportler, können aber dieses hohe Ziel ins Auge fassen:

 

2000m Geländelauf
Hier startet unser Bernhard Oppel mit Duke in der AK50m. Mit 7:10 min legte er bei der swhv Meisterschaft eine gute Zeit vor. In seiner Altersklasse ist er mit dieser Laufzeit allerdings auf Rang 12, bei 15 Teilnehmern, gelistet. Es bedarf also einer wahrhaftigen Meisterleistung der beiden, um ins erste Drittel des Feldes zu laufen, zu rechnen ist mit einem Mittelfeldplatz für dieses Team.

 

Vierkampf 3
Einziger verbliebener Mitstreiter des HuS Mannheim im Vierkampf ist Denis Wesel mit Cobra. Er tritt als Titelverteidiger an und hat durchaus die Möglichkeit und die Form, um das Podest anzuvisieren. Verletzungen prägten die letzten Wochen der Vorbereitung. Wir hoffen, das Hund und Herrchen am nächsten Wochenende fit sind. Auf Verbandsebene gab es Probleme beim Gehorsam und Hindernislauf, bei diesem Team eher die Ausnahme. Bei einer durchschnittlichen Leistung werden die beiden eine Medaille nach Mannheim holen können.

 

CSC
Gerade noch so eben als letztes Team des swhv haben sich Nadja Moser/Hexe, Niklas Zuffinger/Lennox und Mandy Hambach/Nala für die dhv DM qualifiziert. Laufzeittechnisch bewegt sich das Trio unter den Top 7 Deutschlands. Schwachpunkt war Mandy´s Nachwuchsvierbeiner Nala. Sie startet zum ersten Mal bei einer Deutschen Meisterschaft und ist immer für eine Überraschung gut. Bleiben „Die Schönen und das Biest“ fehlerfrei, ist eine Platzierung unter den Top 5 realistisch.
Auf dem Bronzerang beendeten Denis Wesel/Cobra, Christian Albrecht/Ginger und Martin Albrecht/Diego die Verbandsmeisterschaften. Schuld waren zwei abgefallene Stangen im Finallauf, bis dahin dominierten sie den Wettkampf auf Goldkurs. Seither war kaum ein Training möglich. 5 der 6 Teampartner hatten mit Verletzungen zu kämpfen, Diego hatte Ende Juli eine OP. Eine Woche vor der DM sind alle 6 wieder auf Kurs und einsatzbereit. Wir hoffen, dass sich der Trainingsrückstand nicht allzu sehr auswirkt, dann ist ein Podestplatz im Rahmen der Möglichkeiten.
Martin Albrecht/Cindy, Daniel Wenzke Amani und Thomas Wagner/Cora belegten in Metzingen sogar Platz 2 und reisen als zweitbestes Team der Setzliste an. Laufzeittechnisch bewegt sich das Team unter den Top 5, bisher bleib das Team fast die gesamte Saison über fehlerfrei. Wenn Debütantin Cindy auf Sektion 1 sich nicht vom DM-Flair beeindrucken lässt, wird auch dieses Team bei der Vergabe der Medaillen ein Wörtchen mitzureden haben.
Insgesamt können wir sicherlich mit der ein oder anderen Medaille rechnen. Bei suboptimaler Vorbereitung zählt vor allem die Tagesform. Wir freuen uns auf die dhv DM im HuS-Jubiläumsjahr und drücken unseren Akteuren die Daumen. Haut rein und gebt euer bestes, wir zählen auf euch!!!

CA

 

K.O. Challenge 03.09.2016 12:00 ******* MEHR INFOS *******
2018  Hund und Sport Mannheim 2011 e. V.